Marktpreisermittlung für Häuser und Wohnungen

Umfang und Verwendungszweck


Die Immobilie (im Saarland) wird vom Sachverständigen besichtigt und ihr Zustand wird inklusive durchgeführter Modernisierungen und Unterhaltungsstau grob aufgenommen. Der Immobilienwert wird softwaregestützt ermittelt. Dabei wird auf eine bundesweit flächendeckende Marktdatenbank zurückgegriffen. Sie erhalten nach dem Ortstermin in der Regel innerhalb von ca. 7 Tagen ein PDF-Dokument mit der Wertexpertise über zwei separate Wertermittlungsverfahren von ca. 20-25 Seiten, das ich Ihnen gern erläutere.



Die Marktpreisermittlung liefert einen differenzierten Marktwert über zwei separate Wertermittlungsverfahren und gibt Auskunft über erkennbare Mängel und Schäden. Sie beinhaltet eine kurze Objektbeschreibung. Die bau- und abgabenrechtliche Situation wird überprüft und berücksichtigt. Altlastenkataster und Baulastenverzeichnis werden ebenso wie Mietverhältnisse oder sonstige Lasten wie Wohnungs- oder Wegerechte nicht berücksichtigt. Wenn z.B. eine Erbengemeinschaft eine neutrale schriftliche Kurzbewertung der Immobilie von einem Sachverständigen benötigt oder bei einer (gütlichen) Scheidung keine Einigung über den Preis besteht, hilft eine Marktpreisermittlung weiter. Sie entfaltet aber keine rechtliche Substanz gegenüber Dritten und ist im Gegensatz zu einem Verkehrswertgutachten auch nicht vor Gericht verwendbar.